Predigerstuhl (A)

schau dir hier die Bilder und das Video an
 

Schon in aller Früh stehen die Teilnehmer unter der Autobahnbrücke Maria Gail. Da das Wetter in Kärnten besser aussieht als in Italien, habe ich im letzten Moment entschlossen in die Nockberge zu fahren. Die Fahrgemeinschaften formen sich (soweit sich das mit den Hunden ausgeht) und wir fahren in Kolonne im Richtung Norden. Am Afritzersee entlang bis Radenthein und von da ins Langalmtal hinauf bis wir das Erlacherhaus erreichen. Da fängt die Tour an.

Aber nicht bevor Winfried uns suchen lässt: Merlin noch im Auto, Auto verschlossen und der Schlüssel verschwunden! Insgesamt 14 Personen suchen nach einem Autoschlüssel, vom Parkplatz bis zum Klo, aber nichts wird gefunden. Nachdem wir zum dritten Mal die ganze Gegend durchkämmt haben, findet Winfried den Schlüssel doch noch in einer seiner vielen Hosentaschen… Es gibt viele Möglichkeiten Ordnung zu halten, manche funktionieren besser, andere wieder schlechter…

Aber jetzt kann’s endlich losgehen. Der erste Teil ist ziemlich einfach: Ein leicht steigender Forstweg bringt uns zur Erlacher Bockhütte. Die Karavane mit 12 Hunden und 16 Menschen zieht von hier weiter in Richtung Norden bis zur Erlacher Bockscharte, wo wir links abzweigen und den Anstieg auf den Predigerstuhl angehen. Heute haben wir einen sehr jungen Teilnehmer dabei: Timmy ist noch nicht mal fünf Jahre alt, aber hält sich tapfer auf dieser Tour. Am Gipfel machen wir unsere erste Pause in der Herbstsonne.

Vom Gipfel wandern wir an der oberen Kante der Zunderwand entlang bis wir die Scharte zwischen Zunderwand und kleinem Rosennock erreichen. Von hier steigen wir ab und erreichen später den Naßbodensee. Hier erfolgt das zweite Picknick. Während die Besitzer essen, trinken und reden, spielen die Hunde im Wasser. Aber auch schöne Dinge enden einmal und jetzt suchen wir unseren Weg in Richtung Zunderwand, der wir bald am Wandfuß entlang folgen. Da diese Tour für Timmy zu lange wird, verabschieden wir uns hier von ihm und seinen Eltern. Nach einer großen Kurve erreicht die Gruppe zum zweiten Mal die Erlacher Bockhütte und folgt dem gleichen Weg zurück zum Auto.

m Parkplatz stellt sich heraus, dass Chilly keine Lust hat zurück ins Auto zu steigen, also folgt eine Viertelstunde Hundejagd. Schließlich fährt die Gruppe geschlossen das Langalmtal hinunter und setzt Kurs auf die Gartenrast in Untertweng. Eine gute Karte und gute ausländische Biere warten auf uns…

Höhenprofil:

Eckdaten
datum
27.10.2013
Hunde
9
personen
16
wetter
sommerlich
land
Österreich
region
Nockberge
ausgangspunkt
Erlacherhaus, 1500 m
länge
11,5 km
zeitaufwand
5,5 Stunden
höchster punkt
Predigerstuhl 2170 m
höhenmeter
670 hm
schwierigkeit
1 - 2 - 3 - 4 - 5
hütten
Erlacherhaus, Erlacher Bockhütte